Skulpturen, welche die Geschichte am Ort in Kommunikation mit den Menschen, der Natur und dem alltäglichen Geschehen vertiefen. In das Metall eingebrannt die Urzeichen der Natur. Die organisch wirkenden Kompositionen in abstrahierter Symbolik sind mit Feuer übermalt.

1998 - 2017 Ausstellungen in der Schweiz - Europa - Weltweit

Permanente Installation Rhodannerberg Klöntal/ Kinetischer Skulpturenpark Ramelsloh Hamburg/ Park Museum Schloss Sargans/ Skulpturen im öffentlichen Raum/ Museum Urban Sculptures St. Petersburg Russland

Auf dem Weg zur Quelle, gefunden die völkerverbindenden Zeichen Projekt Unesco.ch 2003

Auf dem Weg zu der Quelle, gefunden die völkerverbindenden Urzeichen, welche sie auf die Reise in verschiedenen Kulturen führte, um dann wiederum in die Geborgenheit der Schweizer Alpen, zurückzukehren.

Sonntag, 18. März 2012

Werk zur Philosophie "Urzeichen der Natur"

Gedanken von Barbara Streiff aus dem biographischen Werkbuch 1998...zu Aion - primea Geometrie

2002 Residenz Kartause Ittingen, wo der erste Teil des Buches hinterlegt wurde.

Gefunden in 20 Jahre Kunstschaffen, Malerei, Performance, Skulpturen & Installationen in Auseinandersetzung mit den Zeichen der Natur.



Die Unendlichkeit - Aion

Auf den Wegen von meiner Kindheit bis zum heutigen Tag,
bei all den Beobachtungen, Begegnungen und dem Sein in der Natur, sowie auf den Reisen in verschiedene Länder und Kulturen,

fand ich 10 archaische Zeichen, welche Kulturen und Religionen über alle Zeit vereinen.

Sie stellen als einfache, reduzierte Symbole, " primae Geometrie ", die Gesetzmässigkeit der Natur, das alles Verbindende dar.

Die Form und Erscheinung dieser Zeichen können alle Menschen, mit ihren Sinnen alltäglich wahrnehmen, sehen und erleben.

Im Urwald bei den Eingeborenen werden diese Zeichen, welche das essentielle Leben symbolisieren auf die Erde, bei den Animas, auf den Inseln in den Sand am Meer und bei den Nomaden, in der Wüste in den Fels geritzt, sowie in New York an die Wand gesprayt werden.

Ueberall auf der Welt werden diese Zeichen verstanden und haben als archaische Ursymbole, nahezu die gleiche Bedeutung.

Das Werk aion - Symbole in der Unendlichkeit von Barbara Streiff ist seit 1998, urherberrechtlich weltweit geschütz in der Definition auf 10 Symbole, welche Kulturen, Religionen über alle Zeit beinhalten und das essentielle Leben darstellen.
1998 von der staatlichen Universität in San Francisco in der Definition auf 10 Symbole, welche die Urgeometrie beinhalten, anerkannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen